Warum wir ein eigenes
Magazin herausgeben?

Weil wir lieben, was wir tun. Weil wir mit Freude und Leidenschaft die Tradition der
Schwarzen Kunst pflegen und stets das Neue und Innovative aus der Druckwelt im Auge haben.

Seitenanfang
schließen

No. 7 Das Jahr des Analogen

Parallel zur rasanten Entwicklung der digitalen Technologien, kämpfen sich analoge Konzepte mehr und mehr zurück in die Gegenwart. Ein schöner Trend, denn analoge Dinge sprechen all unsere Sinne an - wir können sie fühlen, riechen und tragen, sie sind physisch und real. Genießen Sie die Entschleunigung und feiern Sie mit uns das Jahr des Analogen.

Seitenanfang
schließen

No. 6 Wir schwärmen für die Zukunft

Bienen sind von unvergleichlicher Bedeutsamkeit für Mensch und Umwelt – und leider ist ihr Lebensraum mehr und mehr bedroht. Deshalb haben wir zehn Bienenvölkern ein Zuhause auf unserem neuen Verwaltungsgbäude gegeben und widmen den wichtigsten Tieren der Welt unsere sechste Ausgabe der „Schwarzen Kunst“.

Seitenanfang
schließen

No. 5 Netzwerken mit Händen, Hirn und Herz

Für die fünfte Ausgabe haben wir uns mit dem Thema "Netzwerken" beschäftigt. Die bisher farbenfreudigste Ausgabe ist ein Gemeinschaftswerk von langjährigen Geschäftspartnern, Kunden und unseren Mitarbeitern. Partnerschaften und Projekte profitieren davon, dass wir Informationen und Wissen austauschen, weiterleiten und uns im positiven Sinne wechselseitig nutzen. Wie sehr das alles inspirieren kann und wie sehr es letztlich ebenso beiträgt, Menschen zusammenzubringen, lesen Sie in der fünften Ausgabe.

Seitenanfang
schließen

No. 4 Es werde Licht

In der vierten Ausgabe haben wir uns intensiv mit dem Thema „Licht“ beschäftigt. Es begleitet uns rund um die Uhr – in Form von Farben, Effekten und modernen lichtbasierten Techniken. Licht als unsichtbares Arbeitsmittel in der Druckwelt, beim Einsatz von Farben, beim Belichten der Druckplatten bis zur Veredelung der Druckbogen. Erstaunlich, wo überall auf dem Weg vom Erhalt der Druckvorlage bis zum fertigen Druckerzeugnis Licht eine entscheidende Rolle spielt.

Seitenanfang
schließen

No. 3 Schwarze Kunst trifft grünen Daumen

In der dritten Ausgabe dreht sich alles um das Thema Grün. Ökologisches und ökonomisches Handeln müssen sich nicht gegenseitig ausschließen – im Gegenteil: mit stimmigen Lösungen lassen sie sich hervorragend in Einklang bringen. Die „Grüne Edition“ handelt von unserem Niedrig-Energie-Neubau, erklärt die Hintergründe zu FSC® und Klimaneutral Drucken und zeigt Druckbeispiele, die wir gemeinsam mit unseren Partnern umgesetzt haben.

Seitenanfang
schließen

No. 2 Gold für Gold

Die zweite Ausgabe ist dem Gold gewidmet. Keine Farbe fasziniert im Leben mehr, keine wirkt intensiver, keine weckt mehr Sehnsucht und Begehren. Die „Golden Edition“ greift die Historie von Gold und die heutigen Möglichkeiten der Veredelungen auf, stellt unseren jungen Buchbinder-Meister vor, der die Kunst des Goldschnitts meisterlich beherrscht und zeigt Beispiele, die wir mit unseren Partnern umgesetzt haben.

Seitenanfang
schließen

No. 1 Schwarze Kunst

Die Schwarze Kunst No. 1 huldigt nicht nur der guten alten Bleisatzzeit und dem Buchdruck, das Magazin zeigt auch die Vielfalt und die Schönheit gedruckter Produkte. Im Lauf der Jahre werden wir hier alle Raffinessen von Papieren, Schrift, Bild, Haptik, Veredelungen, 3D-Elementen u.v.m. vorstellen. Und wir wollen unsere kompromisslose Ausrichtung am Premium-Gedanken, an unseren Nachhaltigkeitsprinzipien in allen Disziplinen und an der Liebe zum Detail beschreiben.